Die klassische Stadtrundfahrt

Schloss NymphenburgSchloss Nymphenburg, Sommerresidenz der Wittelsbacher

 

Auf dem ehemaligen Fürstenweg bewegen wir uns in Richtung eines der großartigsten Barockschlösser in Europa, das den bayerischen Kurfürsten und späteren Königen, den Wittelsbachern, über etliche Jahrhunderte als Sommerresidenz diente, Schloss Nymphenburg. Wir bewundern den weitläufigen, nach englischem Vorbild angelegten Park mit seinen vier kleinen bezaubernden Pavillons und erahnen ein wenig wie sich das höfische Leben vergangener Zeiten zwischen Prunk und Etikette hier abgespielt hat.

Zur Geburt eines Sohnes ein Schloss zu bekommen, ist ziemlich außergewöhnlich! Aber genau das ist 1662 geschehen, als die Enkeltochter Heinrich IV, Henriette Adelaide von ihrem Gemahl Ferdinand Maria zur Geburt des gemeinsamen Sohnes Max Emanuel ein barockes Landgut vor den Toren Münchens geschenkt bekam.

Die Kurfürstin und etliche Generationen nach ihr haben es zu einer prachtvollen Sommerresidenz ausgebaut und so kann man heute noch den Glanz und die Pracht des bayerischen Hofes nachempfinden. 

Inmitten eines riesigen Parks im englischen Landschaftsstil gelegen ist es ein Highlight Ihres Münchenbesuchs.

 

BMW Zentrale
Die BMW-Zentrale am Olympiapark

Auf unserem Weg zurück fahren wir an einem anderen Highlight vorbei, dem Olympiapark und dem BMW-Ensemble. Das vierzylindrige Hochhaus, das BMW-Museum und die avangardistische BMW-Welt mit dem gedrehten Doppelkegel aus Stahl und Glas stehen genauso unter Denkmalschutz wie der Olympiapark mit den Sportstätten und dem Olympischen Dorf.

Busrundfahrt bis zu 2 Stunden