Ab nach München! Künstlerinnen um 1900

Ich biete einen Spaziergang durch die kulturgeschichtlich interessanteste Straße Münchens an, wo einige bedeutende Künstlerinnen während der vorletzten Jahrhundertwende wohnten. Von der wilden holsteinischen Gräfin Franziska zu Reventlow, der Symbolfigur für das unkonventionelle Schwabing bis zu den engagierten Frauenrechtlerinnen, wie Anita Augsburg und Gustava Heymann, erfahren Sie alles über deren Leben in Schwabing, alias Wahnmoching, einem der liberalsten Orte in Deutschland, das damals nicht nur ein Stadtteil, sondern eine geistige Bewegung war.


Führung durch Schwabing